Forschungswelten 2019 | 4.-5. April 2019 | Hochschule Osnabrück, Campus Lingen

×

Fehler

The parameter "roksprocket.layouts..service" must be defined.

Willkommen bei den Forschungswelten 2019!

Vom 4.-5. April 2019 findet an der Hochschule Osnabrück, Campus Lingen der 10. internationale wissenschaftliche Kongress für Pflegeforschung - Forschungswelten - statt. In Kürze erfahren Sie hier unter welchem Titel die Veranstaltung stattfinden wird und erhalten weitere Informationen zum Rahmenprogramm.

 

Der 10. Kongress Forschungswelten wird auch diesmal zahlreiche nationale und internationale hochkarätige Keynotes, Vorträge, Workshops, Methodenschulungen, Posterausstellungen und vieles mehr bieten. 

 

Forschungswelten 2019 - das große internationale Kongressevent der Pflegewissenschaft und Pflegeforschung

 

 

 

Für den wissenschaftlichen Beirat,

Univ.-Prof. Dr. Hermann Brandenburg, D-Vallendar | Prof. Dr. André Fringer, CH-St. Gallen | Univ.-Prof. Dr. Elfriede Fritz, A-Hall in Tirol | Dr. Heike Geschwindner, CH-Zürich | Univ.-Prof. Dr. Hanna Mayer, A-Wien | Prof. Dr. Herbert Mayer, D-Rheine | Prof. Dr. Bernd Reuschenbach, D-München | Prof. Dr. Stefanie Seeling, D-Osnabrück

 

 

Andreas Lauterbach

News

  • Forschungswelten

    ☀ Der große internationale Kongress für alle Pflege- und Gesundheitsberufe

    ☀ Plattform für Networking und interprofessionellen Dialog

    ☀ Impulsgeber für die gesamte Pflegewissenschaft

    ☀ Vorträge, Workshops und Symposien zu aktuellen Fragestellungen

    ☀ Über 40 Vorträge, Symposien und Workshops an zwei Kongresstagen

    ☀ Fachausstellung für Unternehmen aus der Gesundheits- und Pflegebranche

  • Zielgruppen

    Der Kongress richtet sich an Multiplikatoren aus dem Gesundheits-, Pflege- und Sozialbereich, welche in Forschung und Lehre, Projektentwicklung, pflegewissenschaftlicher Praxis und Pflegemanagement tätig sind, insbesondere:

    PraktikerInnen und AnwenderInnen aus Pflegeberufen und aus anderen Gesundheits- und Sozialberufen (z. B. soziale Arbeit, Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Hebammen- und Rettungswesen).

    ● PraktikerInnen und AnwenderInnen aus Pflegeberufen und aus anderen Gesundheits- und Sozialberufen (z. B. soziale Arbeit, Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Hebammen- und Rettungswesen).

    ● Fachleute aus Gesundheitseinrichtungen; Führungskräfte und Entscheidungsträger im Gesundheitswesen; Wissenschaftler/ innen, Lehrpersonen und Studierende.

    ● Lehrende aus Hochschulen, Fachhochschulen und Fachschulen.

  • 1

Über hpsmedia

Social Media

 

×
Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.