Jan 20, 2019 Last Updated 2:00 PM, Jan 14, 2019

Kongressprogramm erschienen

Das Kongressprogramm der Forschungswelten 2019 ist erschienen. Kongressprogramm...

Abendprogramm erschienen

Das Abendprogramm der Forschungswelten 2019 ist erschienen! Es erwartet Sie: ...

Freuen Sie sich auf spannende Hauptvorträge der folgenden Referent/innen:

 

christiane leiste                                           

Christiane Leiste

"Das Projekt Mindful Leadership der Hochschule Osnabrück"

Christiane Leiste leitet das Programm „mindful Leadership“ der Hochschule Osnabrück. Sie ist gelernte Pädagogin, Deep Democracy CoResolve und Youth Speaks Trainerin, Deep Democracy Facilitator, Kuratorin und Trainerin für ganzheitliche Pädagogik und soziales und emotionales Lernen.

 

brandenburg keynote

Prof. Dr. Hermann Brandenburg

"It's time to rattle the tree – einige Bemerkungen zur Theoriediskussion in der Pflegewissenschaft"

Prof. Dr. Hermann Brandenburg studierte Sozialwissenschaften sowie Gerontologie und war mehrere Jahre als Altenpfleger in verschiedenen Einrichtungen angestellt. Seit Juli 1996 ist er Professor für Pflegewissenschaft und derzeit an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar tätig. Seine Forschungsschwerpunkte sind die gerontologische Pflege, Qualitätssicherung/-entwicklung in Heimen und die Lebensqualität und Interventionsformen bei Menschen mit Demenz.

 

remmers

Prof. Dr. habil. phil. Hartmut Remmers

"Pflegeberufliche Rekrutierungsprobleme im Kontext gesellschaftlicher Erosionskrisen"

Neben seiner Ausbildung und Arbeit als Krankenpflegehelfer studierte Prof. Dr. phil. habil. Hartmut Remmers Soziologie, Philosophie, Geschichte, Germanistik und Psychologie an den Universitäten Göttingen und Hannover. Er habilitierte im Fachgebiet Pflegewissenschaft mit anschließender Hochschuldozentur. Seit 2002 hat er die Professur für Pflegewissenschaft an der Universität Osnabrück inne.

 

mona urban

Dr. Mon(ik)a Urban

"Unsere Zukunft ist (auch) digital. Eine kritische Reflexion digitaler Technologien in gesundheitlicher und pflegerischer Versorgung"

Dr. Mon(ik)a Urban ist als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Public Health und Pflegeforschung der Universität Bremen tätig. Ihre Schwerpunkte liegen in der Soziologie der Gesundheit, des Alter(n)s sowie sozialer Probleme und sozialer Kontrolle. Darüber hinaus forscht sie im Bereich Soziologie der Digitalisierung im Gesundheitswesen und der Pflege, wovon sie uns im Rahmen des Kongresses berichten wird.

 

friesacher 

Dr. phil. Heiner Friesacher

"Pflege und Technik"

Dr. phil. Heiner Friesacher ist gelernter Fachkrankenpfleger für Intensivpflege und studierter Berufspädagoge.  Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in den theoretischen Grundlagen pflegerischen Handelns, Ethik, Professionalisierung, Macht und Technik. Derzeit ist er als freier Hochschuldozent, Autor und Herausgeber tätig. Er ist bekannt für seine kritische Betrachtung der Entwicklungen in der Pflege.

 

de bruin

Prof. Dr. Andreas de Bruin

"Achtsamkeit und Meditation in der Pflege"

Prof. Dr. Andreas de Bruin unterrichtet an der Hochschule München und im Rahmen einer Bildungs- und Forschungskooperation zusätzlich an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München. Zu seinen Lehr- und Forschungsschwerpunkten gehören insbesondere die Wirkungsdimensionen von Meditation und Achtsamkeit. Er ist Initiator und Leiter des Münchener Modells „Meditation im Hochschulkontext“ sowie des öffentlichen und kostenlosen Rahmenprogramms „Spirituelle Lehrer und ihre Unterweisungen“.